Skip to main content

Wenn es heiß wird – leckere Eiskaffeerezepte aus aller Welt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, kommt man schnell einmal ins Schwitzen. Gut, wenn man dann das eine oder andere Rezept zur Hand hat, um sich etwas abzukühlen.

Bei vielen Menschen heißbegehrt ist da ein leckerer Eiskaffee. Dieser ist angenehm kühl, hilft gegen heiße Temperaturen, und ist zudem ein echter Genuss. Besser kann man einen heißen Sommertag nicht genießen.

Nicht nur zu Hause, auch im Urlaub wird ein Eiskaffee immer wieder gerne getrunken. Wer aber einmal einen Eiskaffee in einem anderen Land bestellt hat, wird eventuell gemerkt haben, hier ist Eiskaffee nicht gleich Eiskaffee. Von Land zu Land, oder auch von Kontinent zu Kontinent, kann es hier große Unterschiede geben.

 

Damit Ihr wisst, was Ihr im Urlaub zu erwarten habt, und welcher Eiskaffee in welchem Land serviert wird, haben wir für Euch einmal drei beliebe Varianten getestet und genauer unter die Lupe genommen. Dafür sind wir nach Wien, Italien und Japan gereist, um die Gewohnheiten rund um das Thema Eiskaffee kennen zu lernen. Mitgebracht haben wir Euch tolle Rezepte und Ideen, die Ihr auch zu Hause ganz einfach testen und genießen könnt.

Eiskaffee Bild maitemara | Pixabay

Eiskaffee Bild maitemara | Pixabay

Eiskaffee Wiener Art – auf die Sahne, fertig, los!

Das Besondere am Wiener Eiskaffee: Er wird mit der Sahne zu einem ganz besonderen Genus. Für den Wiener Eiskaffee benötigt Ihr folgende Zutaten:

 

  • 150 ml frischen Filterkaffee
  • Sahne
  • 2 Kugeln Vanilleeis
  • 1 EL Zucker
  • etwas Kakaopulver zum Dekorieren

Wenn Ihr einen Wiener Eiskaffee herstellen wollt, müsst hier zunächst Filterkaffee frisch herstellen und etwas abkühlen lassen. Anschließend werden die 2 Kugeln Vanilleeis in dem Filterkaffee schmelzen gelassen, bevor dann der Zucker zugegeben wird. Sahne und Kakao dienen zur Dekoration, wobei die Sahne den Wiener Eiskaffee auch geschmacklich gut ergänzt und abrundet.

Der Wiener Eiskaffee wird nicht nur gerne als kühlendes Getränk verwendet, sondern auch als Dessert an heißen Tagen. Denn Eis und Sahne machen den Eiskaffee nicht nur sehr lecker und cremig, sondern auch gehaltvoll.

Ice Brew – leckerer Eiskaffee aus Japan

Auch die Japaner wissen einen guten Eiskaffee zu schätzen, haben aber hier ihr ganz spezielles Rezept. Folgende Zutaten werden für den japanischen Ice Brew benötigt:

  • Eine Karaffe und einen Filter
  • 60 g Kaffee
  • 600 ml heißes Wasser
  • 400 g Eiswürfel

Für den Ice Brew werden zunächst die Eiswürfel in die Karaffe gegeben. Anschließend wird der Filter aufgesetzt, der Kaffee eingefüllt und leicht angefeuchtet. Das Anfeuchten sorgt dafür, dass der Kaffee bereits vor dem Aufbrühen etwas aufquillt und sein Aroma entfalten kann. Dann kann das heiße Wasser langsam aufgegossen werden. Der Eiskaffee kann genossen werden, wenn die Eiswürfel aufgelöst sind und ein leckerer und kühler Ice Brew entstanden ist.

Der italienische Caffe Freddo

Wer den italienischen Eiskaffee zubereitet, vertraut hier auf einen guten Espresso. Folgende Zutaten braucht Ihr, um den Caffe Freddo zubereiten zu können:

  • Einen doppelten Espresso
  • 4 Eiswürfel
  • 1 TL braunen Zucker
  • Ein gekühltes Glas

Damit das Glas schön kühl ist, wird es vorab am besten eine Stunde im Gefrierfach auf Temperatur gebracht. Der Espresso wird zubereitet und mit dem Zucker gesüßt. Anschließend müssen Kaffee und Eiswürfel zu einer Einheit verschmelzen. Am Besten im Shaker so lange schütteln, bis die Eiswürfel aufgelöst sind und eine schöne schaumige Flüssigkeit entstanden ist. Im gekühlten Glas servieren.

Der Eiskaffee ist an heißen Tagen eine angenehm kühle Angelegenheit. Mit unseren Rezepten könnt Ihr Euch abkühlen, genießen und gleichzeitig fremde Länder und Rezepte kennen lernen.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Liter
Tasse